Samstag, 27. August 2016

Wochenrückblick

Guten Morgen




Schon seit zwei Wochen arbeite ich wieder und der Alltag hat mich wieder...

Da ich eine Woche lang alleine zu Hause war, konnte ich mich in der Stube so richtig breit machen
Ich habe meinen Mystery Quilt,  hier schon öfters gezeigt, wieder in den Angriff genommen
Und um zu schauen wie ich die Teile zusammennähen werde und welche Teile ich noch zuschneiden muss... In der Stube ausgelegt.


so  wird er am Schluss aussehen


  die einzelnen Blöcke werden  so zusammengesetzt
 


Nun sind alle 20 Blöcke fertig und die Verbindungsteile alle zugeschnitten, jetzt gehts ans zusammennähen.

Seit zwei Wochen haben wir richtig tolles Wetter, doch  die letzten Tage waren für mich eindeutig zu heiss... und ich habe wohl deswegen keine allzu grosse Lust mich an die Nähmaschine zu setzen, da bin ich lieber draussen und geniesse es und probiere auch gerne immer wieder neue Arbeiten für die Schule aus.

Für die Schüler habe ich einen Ball ausprobiert, er ist nicht ganz gleichmässig da ich gepröbelt habe...



Und für die kleineren Schüler entsteht gerade ein Papagei...
Und ein ganz breites Freundschaftsband ist am entstehen...


Den Jupe aus dem schönen Albstoff/Hamburger Liebe habe ich zugeschnitten

 
Heute?
weiss ich noch nicht was ich machen werde..
mich doch noch an die Nähmaschine setzen und den Jupe nähen...

ich bin wieder Gast bei Andrea und freue mich auf euch
 
Habt einen schönen Tag.

Angy






Donnerstag, 18. August 2016

Jupe, Shirt und Jacke

Endlich geschafft... Das Shirt war ja schon länger fertig und habe ich hier  schon gezeigt, dazu fehlte noch der Jupe und die Jacke
Es ist ein ganz einfacher Jupe geworden nach dem Grundmuster von Esempio Schnittmustern, da ich ihn nicht so weit wollte, habe ich hinten einfach zwei Abnäher genäht.



Da ich ja mit dem Stoff sehr knapp war,
musste ich für den Bund einen dünneren Stoff nehmen, ebenfalls auch für den Saum


Den meisten grauen Sweat Stoff habe ich für die Jacke gebraucht nach dem Schnitt Malou von Kibadoo
Eigentlich ja ein Hoody, aber für mich sind Pullovers sehr unpraktisch, ich  habe lieber eine Jacke an, die ich schnell mal ausziehen kann.  Meist  trage ich sie offen also entschied ich mich gegen einen Reissverschluss, dennoch wollte ich irgendeine Art von Verschluss. Bei meinen langen Strickjacken habe ich meist nur einen Knopf geschlossen...



Ein Knopfloch? Nein, so entschied ich mich für diese Verschlussvariante



Meine Cover war voll im Einsatz und ich musste festetellen, dass wenn ich mit dem Fadenlauf nähe, die Stiche im Stoff verschwinden, finde ich aber nicht so schlimm.


Jupe und Jacke zusammen finde ich jetzt ein wenig zu graue Maus,





 aber die Jacke zu Jeans oder Hosen passt




Wünsche euch einen schönen Tag

Liebe Grüsse

Angy


Ich RUMse  mal wieder







Samstag, 13. August 2016

Wochenrückblick






Heute vor sechs Wochen, habe ich geschrieben, dass es der tollste Samstag ist, ich habe 6 Wochen Sommerferien vor mir... 
Und so schnell sind sie auch wieder vorbei, die letzten zwei Tage haben wir schon in der Schule verbracht.

Ich habe mir eine Auszeit an der Ostsee gegönnt, habe für meine Verhältnisse nicht viel gewerkelt, einfach die Tage geniessen können.
 

Damit ich den Spagat zwischen Schule, Atelier/Nähkurse  und Stoffladen besser bewältigen kann, habe ich mein Schulpensum auf 50% reduziert.

Endlich habe ich den Verschluss an meiner Sweatjacke genäht, doch leider noch keine Tragebilder geschafft... Werde ich heute oder morgen noch machen.

 
Die letzte Woche habe ich nicht viel genäht, dafür einige Schnitte verändert und neue gezeichnet, die Stoffe liegen gewaschen bereit und so kann ich mit dem Zuschneiden loslegen...


wobei mit dem Mittlere weiss ich noch nicht was ich machen will...

Und habe angefangen einen Ball zu stricken, da ich bei einer Klasse nach den Herbstferien das Thema stricken habe.

so nun werde ich die Runde bei Andrea drehen.

Hoffentlich könnt ihr auch die hochsommerlichen Temperaturen geniessen.

Liebe Grüsse

Angy









Samstag, 6. August 2016

Wochenrückblick



Meine lieben Samstagsplauscherinnen, ich freue mich immer riesig eure Berichte zu lesen und auch über eure lieben Kommentare.
Unsere Gegend ist eigentlich kein Feriendomizil, da fehlt eindeutig ein See;-)... Wir wohnen ca. eine halbe Stunde von der Stadt Basel entfernt hier sagen sich Füchse und Hasen gute Nacht und die Landschaft ist  sehr hügelig, da hinter uns der Jura beginnt. Nach  unserm Dorf mit 800 Einwohnern gibt es nur noch Weiden und Wald. Seit wir vor 8 Jahren hierhergezogen sind, bin ich zu einem richtigen Landei geworden;-), was ich mir eigentlich nie vorstellen konnte...

Letztes Wochenende habe ich noch Aufträge digitalisiert und gestickt




und mich schlau gemacht, wie ich ein zu grosses Stickbild aufteilen muss, damit ich es sticken kann
 das wichtigste ist aber ich habe endlich meine Steuererklärung fertig gemacht... Dank einem Regensonntag

Am Montag 1.August unser Nationalfeiertag, haben wir am Dorfinternen Fest verbracht. Da und dort ein Schwatz, so muss es sein...
Am Donnerstag dann der Ausflug nach Einsiedeln zu Ines, Karlotta Pink , und wie kann es auch anders sein wunderschöne Stoffe gestreichelt


und einige für den Laden mitgenommen.

Liebe Grüsse

Angy